02.
August
2017

Tschüss Dienstwagen, hallo JobRad

Mit Einführung des JobRad-Modells ermöglicht es IST METZ seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Fahrräder zu leasen. Mit einem Zuschuss zur Leasingrate unterstützt der Nürtinger Maschinenbauer nicht nur Gesundheit und Umwelt, sondern auch die Finanzierung.

 

Teile der Belegschaft von UV-Spezialist IST METZ treten bereits kräftig in die Pedale: Seit 1. Juni ist das Prinzip JobRad fester Bestandteil der Arbeitgeberleistungen von IST METZ. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können damit ihr Wunschrad analog zum bekannten Dienstwagenleasing über IST METZ als Arbeitgeber beziehen. Die Finanzierung erfolgt über die monatliche Gehaltsabrechnung und wird direkt vom Bruttogehalt abgezogen, wobei IST METZ einen monatlichen fixen Zuschuss gewährt. Da über das Rad auch privat frei verfügt werden kann, entsteht bei der Bereitstellung des Dienstrads ein geldwerter Vorteil, der gemäß der Ein-Prozent-Regelung versteuert wird.

 

Fahrradleasing findet großen Anklang

Mobil sein ohne Abhängigkeit vom Auto, Verbesserung der Verkehrssituation, aktiver Beitrag zum Umweltschutz – die Liste der Vorteile, die das Fahrradfahren birgt, ließe sich noch lange fortsetzen. Die vielen Pluspunkte wissen auch die IST’ler zu schätzen: Nahezu 50 Anfragen für das Fahrradleasing verbuchen die JobRad-Beauftragten bei IST METZ bereits. 20 Radbegeisterte haben ihr individuelles Wunschrad schon in Gebrauch.

zurück zur Übersicht
Ihr Ansprechpartner:

Andreas Bosse

Marketing & Kommunikation
+49 7022 6002-758