13.
Februar
2020

Sekundenschnelles Aushärten und Mattieren mit UV- und Excimer-Technologie

Auf der PaintExpo, die vom 21.-24. April in Karlsruhe stattfindet, präsentiert UV-Anlagenhersteller IST Metz in Halle 2 an Stand 2402 seine Bandbreite an Hochleistungs-Systemen zur sekundenschnellen Aushärtung und Mattierung von industriellen Beschichtungen mittels UV-, LED- und Excimer-Technologie.

 

Extrem matt, kratzfest und eine sehr energiereiche Emission bei geringer Eindringtiefe – das sind die Kerneigenschaften der Excimer-Technologie, die sich ihren Weg in immer mehr Industriesektoren und Anwendungen bahnt. Bei einer Wellenlänge von 172 nm startet im obersten Teil einer Schicht aus UV-härtendem Lack ein Polymerisationsprozess. Aufgrund der vergleichsweise geringen Eindringtiefe der UV-Strahlung hinterlässt dieser Prozess einen mikrogefalteten Film auf dem nassen Lack, ohne tiefer liegende Lackschichten zu beeinflussen. Diese lassen sich anschließend durch herkömmliche UV-Technologien aushärten. Da es sich bei Excimer-Lampen um Kaltlichtquellen handelt, können auch wärmeempfindliche Materialien, wie Kunststoffe und dünne Folien behandelt werden.

 

Das wirtschaftlichste UV-System seiner Art

Mit dem BLK LAMPcure zeigt IST Metz das meistverkaufte UV-System von bis zu 2,30 m im industriellen Umfeld. Es wurde für höchste industrielle Anforderungen entwickelt und punktet seit vielen Jahren durch seine Zuverlässigkeit und Leistungsstärke. Aktuell ist das wassergekühlte BLK-Aggregat in der siebten Generation im Einsatz. Es überzeugt durch einen deutlichen Zuwachs an Trocknungsleistung im Vergleich zu luftgekühlten UV-Systemen, ohne dass die Lampenleistung erhöht wurde. Das BLK ermöglicht seit jeher Leistungen auch über 200 W/cm und lässt sich dank seiner schmalen Bauform in Durchlaufrichtung in bestehende Maschinen integrieren.

 

Hochleistungs-LED-Technologie für industrielle Anwendungen

Mit dem LEDcure hat IST Metz ein wassergekühltes Hochleistungs-LED-System entwickelt, das mit seiner extrem robusten und kompakten Bauform punkten kann. Das LEDcure basiert auf einem Baukastenprinzip, das dem Anwender Variabilität und vielseitigen Einsatz gewährt. Das System ist in der Länge frei skalierbar und kann an unterschiedliche Maschinenformate und Einbausituationen angepasst werden.

 

UV-härtende Klebstoffe und Harze finden insbesondere Verwendung in komplexen Montage- und Fertigungslösungen, bei denen es auf kontrollierte Aushärtung und sofortige Handlingfestigkeit ankommt. Mit dem HANDcure präsentiert IST Metz auf der PaintExpo zudem ein mobiles und akkubetriebenes LED-Handgerät für die Punkt- und Flächenbestrahlung. Es verfügt über einen Spektralbereich von 365 nm bis 415 nm verfügt und mit seinem Grundgewicht von 1,0 kg ermüdungsfreies Arbeiten möglich macht.

 

zurück zur Übersicht
Ihre Ansprechpartnerin:

Katharina Clewing

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 7022 6002-931