19.
Februar
2014

LED-UV-Technologie für industrielle Verklebungen

Die IST METZ GmbH bietet ein weitreichendes Spektrum von UV-Systemen für Anwendungen in den Bereichen Elektronik, Optoelektronik und Medizintechnik sowie für die Verklebung von Glas, Kunststoffen und Metall an. Im Produktportfolio für Verklebung und Verkapselung befinden sich sowohl konventionelle UV-Systeme als auch LED-Aggregate zur Aushärtung von kationischen, radikalischen oder Dual-Cure-Klebern. Von punktuellen bis hin zu großflächigen Verklebungen können vielfältige Anwendungen mit den Systemen realisiert werden.

 

Die UV-Systeme sind bezüglich Wellenlänge und Intensität des UV-Lichts auf die speziellen Anforderungen von Klebern und Verbundwerkstoffen hin konzipiert. Darüber hinaus bietet die UV-Technologie entscheidende Vorteile gegenüber herkömmlichen Verfahren: Kleber härten in Sekundenschnelle aus und das Material kann sofort weiterverarbeitet werden. Mit der Aushärtung durch UV-Licht wird eine hohe Festigkeit und Beständigkeit erreicht. Dies gilt auch bei der Fertigung und Verklebung von Kompositmaterialien. Beispiele hierzu zeigt die IST METZ GmbH auf ihrem Stand.

 

IST METZ präsentiert unter anderem die neuesten Entwicklungen seiner Partnerfirma Integration Technology Ltd., darunter das SubZero LED. Das luftgekühlte System kommt außer bei der Aushärtung von Klebern und Versiegelungen auch bei der Härtung von industriellen Beschichtungen oder im Druckbereich zum Einsatz. Das LED-UV-Aggregat ist unter anderem nach dem Einschalten sofort einsatzbereit, gibt nur wenig Hitze an das Substrat ab und hat eine besonders hohe Lebensdauer.

zurück zur Übersicht
Ihre Ansprechpartnerin:

Katharina Clewing

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 7022 6002-931