14.
Juni
2016

IST METZ übertrifft erwartete Besucherzahlen auf der drupa

Die IST METZ GmbH, Weltmarktführer in UV-Systemen, gab heute den überragenden Erfolg ihrer täglichen Live-Druckvorführungen auf der drupa bekannt.

 

Viermal täglich fand die Demonstration live auf einer Heidelberg XL 75-6+L Anicolor 2, ausgestattet mit bewährter IST LAMPcure Technologie sowie der neueren IST LEDcure LED-UV-Technologie statt. Der Messeauftritt kam hervorragend an, die Auftragsbücher sind gut gefüllt.

 

Der Zweck der Vorführungen war es, den Gästen einen Blick von nahem auf die Produktion zweier unterschiedlicher Druckjobs zu ermöglichen. Ein Druckauftrag stand stellvertretend für den Verpackungsdruck mit fünf Farben, einem Drip-Off-Lack und einem Iriodin-Lack auf Karton. Der zweite zeigte einen Akzidenzjob mit fünf Farben. Der Verpackungsjob wurde bei voller Maschinengeschwindigkeit produziert, zum Einsatz kam ein IST LAMPcure UV-Lampensystem mit zwei Zwischentrocknern und einer Endtrocknung.

 

Nach der Fertigstellung des Verpackungsjobs tauschten die Drucker die Druckplatten, Farben und das Substrat. Außerdem wurde ein IST LAMPcure Zwischentrockner durch ein IST LEDcure Aggregat ersetzt. Durch die exklusive “Hot Swap” Technologie von IST METZ ist dies unkompliziert möglich. Von der Beendigung des Verpackungsjobs bis zum Druck des Akzidenzjobs vergingen im Durchschnitt lediglich sieben Minuten. Der Austausch des UV-Aggregats nimmt davon nur zwei Minuten in Anspruch. Der Akzidenzjob lief ebenfalls bei voller Maschinengeschwindigkeit. Hier wurde nur ein IST LED-UV-Aggregat zur Trocknung eingesetzt, keine Endtrocknung. Das Substrat wurde gewendet und lief erneut durch die Maschine. Die Ergebnisse beider Jobs waren farbintensiv, passergenau und liefen bereits nach wenigen Bogen einwandfrei durch die Maschine.

 

Einer der Druckaufträge war eine Broschüre aus der Auswahl von gedruckten Broschüren am IST-Stand, der andere war eine Virtual-Reality-Brille, mit deren Hilfe der Nutzer eine Tour durch das Innere der Druckmaschine und die installierte UV-Trocknung unternehmen kann. „Wir hatten täglich mehr als 200 Besucherinnen und Besucher pro Demo. Nachdem wir das viermal täglich gemacht haben, kann man sich die Begeisterung am Stand vorstellen“, so Holger Kühn, Geschäftsführer Vertrieb der IST METZ GmbH. IST METZ war der einzige UV-Anlagenhersteller mit einer live produzierenden Druckmaschine auf der drupa. “Wir ziehen es vor, den Leuten direkt zu zeigen, was wir können, sie mit handfesten Informationen zu versorgen und hinsichtlich der Unterschiede zwischen der bewährten UV-Lampentechnologie und der LED-Technologie zu beraten – statt nur einen Hype und Gerüchte zu produzieren“, so Kühn.

 

Unter den drei Weltpremieren, die IST METZ am Stand präsentierte, ist die exklusive „Hot Swap“ Technologie. Sie basiert auf einem elektronischen Vorschaltgerät von IST METZ, das sowohl für den Betrieb mit traditionellen UV-Lampen (LAMPcure) als auch mit UV-LEDs (LEDcure) geeignet ist. Beide Lichtquellen werden auf dieselbe Weise angeschlossen, über dieselbe Steuerung bedient und an derselben Stelle eingesetzt, ohne dass der Drucker aktiv werden muss.

 

 

IST METZ bietet gemeinsam mit seiner Tochterfirma Integration Technology Ltd. (ITL) UV-Härtungssysteme und weitere Trocknungslösungen für Sheetfed, Narrow Web, Wide Web, Etiketten, Converting, Digitaldruck, Verklebungen und weitere industrielle Anwendungen.

zurück zur Übersicht
Ihre Ansprechpartnerin:

Katharina Clewing

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 7022 6002-931
Ihr Ansprechpartner:

Andreas Bosse

Marketing & Kommunikation
+49 7022 6002-758