22.
Juni
2016

IST METZ baut Branchenführung mit drupa-Auftritt aus

Auf der drupa zeigte sich die IST METZ GmbH einmal mehr als Branchenführer mit dem größten Produktportfolio an UV-Systemen weltweit. Die neue Hot-Swap-Technologie bietet Kunden maximale Flexibilität in Sachen Trocknung.

 

Als einziger Hersteller von Trocknungssystemen hat IST METZ mit Showunits und Druckvorführungen den drupa-Gästen live demonstriert, wie UV-Technologie funktioniert und welche Vorteile sie bietet. Viermal täglich fand die Demonstration live auf einer Heidelberg XL 75-6+L Anicolor 2, ausgestattet mit bewährter IST LAMPcure-Technologie sowie der neueren IST LEDcure-Technologie statt. „Mit LEDcure knüpfen wir nahtlos an die hocheffizienten LAMPcure-Trocknungssysteme an, für die uns Kunden weltweit seit 40 Jahren schätzen“, so Holger Kühn, Geschäftsführer Vertrieb der IST METZ GmbH.

 

IST METZ bietet sowohl UV-Lampen- als auch LED-Systeme an. Die breite Aufstellung in vielen Anwendungsbereichen wurde in den vergangenen Jahren bewusst ausgebaut: „IST zeichnet sich seit Jahrzehnten durch eine hohe Beratungskompetenz in der UV-Technologie aus. Wir verkaufen nicht nur Produkte, sondern Lösungen für Druck- und Beschichtungsanwendungen aller Art“, so Kühn. „Kunden bekommen bei uns eine faire und umfassende Beratung, wonach sie sich für die für sie optimale Lichtquelle – LED oder Lampe – entscheiden.“

 

Besucherinnen und Besucher fanden auf der Messe Klarheit zum aktuellen Stand der UV-Technologie. Am Beispiel der Heidelberg Speedmaster wurde die sorgfältige Integration der UV-Systeme von IST METZ in Produktionsmaschinen unter Beweis gestellt. Zahlreiche eigens produzierte Druckmuster wie die Kundenzeitschrift, eine Virtual-Reality-Brille oder ein Druckmusterfächer zeigten die Leistungsfähigkeit der IST-Produkte. „Wir freuen uns über die äußerst positive Resonanz auf unseren Messeauftritt. Durchschnittlich über hundert Gäste pro Druckvorführung und ein tolles Feedback auf unsere Druckmuster bestätigen uns, dass wir den hohen Ansprüchen industriell produzierender Unternehmen absolut gerecht werden“, so Jens Langer, Vertriebsleiter der IST METZ GmbH.

 

Doch nicht nur auf der Messe konnten die UV-Systeme in Aktion erlebt werden. An seinem Hauptsitz in Nürtingen bei Stuttgart bietet IST METZ mit dem UV Transfer Center, ausgestattet mit zwei Druckmaschinen und einem Labor, eine bei Kunden und Interessenten bewährte Einrichtung für Testzwecke. „Die Nachfrage ist groß, denn wir sind der einzige UV-Anbieter mit solch umfangreichen Versuchsmöglichkeiten“, so Langer. „Hier können wir ‚hands-on’ zeigen, wie leistungsfähig unsere Systeme sind, und bei der Kaufentscheidung unterstützen.“

 

Insbesondere im Bereich der LED-UV-Härtung hat IST METZ in den vergangenen Jahren seine Hausaufgaben gemacht: Bei einem Abstand von 60 mm und weniger erreicht das LEDcure-System eine Leistung von 8 W/cm² und mehr. „Gleichzeitig haben wir aufgrund des Systemaufbaus nicht nur einen ausgeprägten Peak, sondern auch eine hohe Dosis“, so Langer. „Bei Einsatz von nur einem LEDcure-System erreichen wir im Rollenoffsetdruck eine Produktionsgeschwindigkeit von 500 m/min – das ist in der Branche einzigartig.“ IST METZ verzeichnete auf der drupa eine extrem hohe Nachfrage bezüglich der LED-Nachrüstung von Maschinen im Akzidenzbereich.

 

Neu ist außerdem die auf der drupa erstmals präsentierte Hot-Swap-Technologie. Sie ermöglicht die spätere Umrüstung auf LED-UV. Dazu wird die vorhandene Peripherie in der Maschine genutzt. Das LAMPcure-Aggregat wird gegen ein LEDcure-Aggregat getauscht. Das jeweilige Aggregat wird automatisch von der Steuerung erkannt und die Produktion kann ohne weiteren Aufwand für den Bediener sofort wieder starten. „Hot Swap ist das einzig durchgängige und einfach aufrüstbare Konzept am Markt“, so Holger Kühn. „Mit der Hot-Swap-Technologie bekommt der Kunde ein System, das er problemlos zu einem späteren Zeitpunkt auf LED umrüsten kann – das bedeutet für unsere Kunden vor allem Zukunfts-, aber auch Investitionssicherheit.“ Sowohl Lampen- als auch LED-Systeme von IST METZ wurden auf der drupa gleichermaßen angefragt.

zurück zur Übersicht
Ihre Ansprechpartnerin:

Katharina Clewing

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 7022 6002-931