Vier erlebnisreiche Wochen Sprachschule in Madrid

Ende Mai 2014 startete ich gemeinsam mit meiner Berufsschulklasse nach Madrid zu einem vierwöchigen Auslandsaufenthalt im Rahmen meiner Ausbildung zur Industriekauffrau mit internationalem Wirtschaftsmanagement. Diese vier Wochen dienen dazu unsere Spanischkenntnisse zu verbessern aber auch Einblicke in die spanische Kultur und Arbeitswelt zu bekommen. Hierfür besuchten wir täglich von 9 bis 14 Uhr das International Formation Center, wo wir von verschiedenen spanischen Lehrern unterrichtet wurden. Im Unterricht wurden Themen wie spanisches Arbeitsrecht, Politik und das Sozialsystem behandelt, Verkaufsgespräche geführt, Präsentationen gehalten und an unserer Aussprache gearbeitet. Auch wenn es die ersten Tage nicht einfach war die Lehrer zu verstehen, war der Unterricht sehr interessant und lehrreich und durch die lockere, offene Art der Spanier kam auch der Spaß beim Lernen nie zu kurz!

 

Nach dem Unterricht hatten wir Zeit eine Siesta im wunderschönen Parque del Retiro in der Sonne zu machen, die Stadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten zu erkunden, shoppen zu gehen oder das leckere Essen in einer der schönen Tapasbars zu genießen.

 

Außerdem hat die Schule für uns einige Ausflüge organisiert. Wir haben unter anderem eine Stadtführung durch Madrid bekommen, einen Tag in der wunderschönen historischen Stadt Toledo verbracht und die spanische Firma Madrid Movilidad besucht.

 

An den Wochenenden konnten wir uns definitiv selbst davon überzeugen, dass Madrid die Stadt ist, die nie schläft! Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen das Nachtleben Madrids in den vielen Bars und Discos bis in die frühen Morgenstunden zu erleben und danach die bekannten Churros con Chocolate zu genießen. Außerdem haben wir einen Stierkampf in der Arena angeschaut. Auch wenn ich diese Tradition nicht gut finde, war es sehr interessant so einen Kampf einmal aus wenigen Metern Entfernung mitzuerleben!

 

An den letzten Tagen hatten wir noch eine schriftliche und zwei mündliche Prüfungen in der Schule abzulegen. Nach bestandener Prüfung ging es leider auch schon wieder heim und die ganze Klasse war sich einig darüber, dass vier Wochen in einer so tollen Stadt wie Madrid viel zu schnell vorbeigingen!

 

Alles in allem war dieser Auslandsaufenthalt sehr erlebnisreich, lehrreich und eine sehr gute Erfahrung!

 

Muchas gracias an die IST METZ GmbH, die mir diese unvergessliche Zeit in Madrid ermöglicht hat und mich dabei unterstützt hat!

 

Tanita Hoch, Auszubildende Industriekauffrau mit internationalem Wirtschaftsmanagement

 

 

Zurück zur Übersicht