Zeitungsdruck

UV-TECHNOLOGIE FÜR HÖCHSTE QUALITÄT

Zeitungshäuser sehen sich bereits seit längerem stetig wachsenden Herausforderungen gegenüber gestellt. So zum Beispiel sinkende Abonnementzahlen, verringerte Auflagen, reduzierte Marktdurchdringung oder die stetig wachsenden Anforderungen an die Qualität des Zeitungsdrucks. Weitere Schwierigkeiten stellen die weltweite Überkapazität in nahezu allen relevanten Zeitungsmärkten und die gleichzeitig steigende Erwartungshaltung an Zeitungsdruckqualität, speziell im Anzeigengeschäft, dar.

Vorteile von UV- und LED-Härtung

  • sofortige Härtung der Farbe und Weiterverarbeitung möglich
  • kein Farbaufbau auf Wendestangen und Trichterspitzen
  • signifikante optische und messtechnische Steigerung der Druckqualität
  • konstante Produktionsbedingungen u. maximale Maschinenperformance
  • höhere Bedruckstoffvielfalt verarbeitbar (auch gestrichene und matte Substrate)
  • gesteigerte Aktualität, durch sofortige vollständige Trocknung gesicherte Produktion bei zeitgleich spätmöglichster Andruckzeit
  • im Anzeigengeschäft Verarbeitung/Veredelung von/mittels Deckweiß u. Metallic-Pigmenten möglich
  • Reduzierung des Farbverbrauchs um ca. 15%
  • Farbe sackt nicht ins Papier ab, sondern verbleibt auf der Oberfläche

Parameter für eine erfolgreiche Installation

  • Generell höhere Farbkosten
  • Unterschiedliche rheologische Eigenschaften (Pumpen)
  • Unterschiedliche chemische Zusammensetzungen (Farbwalzen, Gummitücher)

Besonderheiten des Anlagenkonzepts

  • Kontrolliertes Temperaturverhalten (Heat-Management)
  • Hohe Effizienz durch CM/Aluminium-Reflektortechnologie
  • Sichere Arbeitsbedingungen durch Absaugung etc.
  • Hohe Lampenlebensdauer
  • Stufenlose Leitungssteuerung- und Regelung
  • UV-Messung optional
  • Kompakte Bauweise
  • Auftragsdatenspeicherung
  • Störmeldespeicherung
Ihr Ansprechpartner:

Volker Selg

Vertrieb Web
+49 7022 6002-690