Beschichtung und Verklebung

UV-Systeme von IST Metz werden für unterschiedliche Arbeitsbreiten im 2D- und 3D-Bereich eingesetzt. Die Oberflächenbehandlung dreidimensionaler Objekte stellt besondere Anforderungen an die UV-Anlagentechnik. Wir bieten eine Reihe verschiedenartiger Lösungen an, die unterschiedlichsten Ansprüchen an die UV-Lackvernetzung – auch auf wärmeempfindlichen Materialien – gerecht werden.

 

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über Anwendungsbereiche unserer UV-Systeme für Ihre Anforderungen.

Automotive

UV-TECHNOLOGIE FÜR DIE AUTOMOBILINDUSTRIE

Mit den UV-Systemen von IST METZ lassen sich Beschichtungen von Automobilteilen im Rahmen unterschiedlichster Prozesse (z. B. Lackieren, Verkleben) aushärten. Bei der Lackierung kommen entweder lösemittelhaltige, lösemittelfreie oder wässrige UV-Lacke zum Einsatz. Durch den Einsatz von UV-Systemen können spezielle Effekte wie zum Beispiel eine besondere Hochglanzoptik auf Automobilarmaturen, Anti-Fingerprint oder Kratzfestigkeit erreicht werden.

Bei der Aushärtung von kationischen, radikalischen oder Dual-Cure-Lack kommen sowohl konventionelle UV-Systeme als auch LED-Aggregate zum Einsatz. Von punktuellen bis hin zu großflächigen Verklebungen können vielfältige Anwendungen mit den UV-Systemen von IST METZ in der Automobilindustrie realisiert werden.

Eine effiziente Veredelung von Automobilteilen kann mittels PVD-Verfahren (Physical Vapour Deposition) erreicht werden. Im Zuge dieses Verfahrens wird Metall in einer Vakuumkammer auf den Kunststoff aufgedampft. UV-Systeme kommen innerhalb dieses Verfahrens bei der Aushärtung eines UV-Primers oder UV-Decklacks zur Anwendung.

Substrate

  • Kunststoffe, z.B. PET, ABS, PC
  • Glas
  • Aluminium

Anwendungen

  • Dekorative Interieur und Exterieur Bauteile wie zum Beispiel Mittelkonsolen und Armaturen
  • Scheinwerfergläser
  • Streuscheiben
  • Autoscheiben
  • IMD Coatings (In Mold Decoration)
  • Schwarzteile wie zum Beispiel Pumpen, Getriebe, Gestänge
  • UV-Kleber für Anti-Dröhn-Matten
  • Brems- und Kupplungsbeläge
  • Reflektorgehäuse
  • Aluminiumfelgen

Besonderheiten der IST-Technologie

  • Niedrige Temperaturbelastung der Substrate
  • Reduzierter Energieverbrauch durch hohe UV-Effizienz
  • Kompakte Bauweise der Systeme ermöglicht eine problemlose Integration in neue und auch bereits bestehende Produktionsanlagen
  • Auf Wunsch sind LED- und UV-Lampen-Technologien im Wechsel betreibbar
  • Niedriger Stickstoffverbrauch bei inertisierten UV- und Excimer-Anlagen
  • Made in Germany: Entwicklung und Fertigung aller UV-Kernkomponenten (u. a. UV-Lampe, Reflektoren, UV-Aggregat, Vorschaltgerät) am Stammsitz der IST Metz GmbH in Nürtingen
  • Einsatz von Simulationssoftware zur Verkürzung von Entwicklung

Branchen-Knowhow

  • Langjährige Zusammenarbeit mit Anlagenbauern, OEMs, Lack- und Rohstoffherstellern
  • Kontakte zu Verbänden sowie Forschungs- und Entwicklungszentren
  • Ausgeprägtes Prozess-Knowhow in der Automotive-Industrie
  • Integrations-Knowhow von UV-Anlagen in Produktionsmaschinen
  • Die IST Metz Gruppe bietet das weltweit größte Produktportfolio an luft- und wassergekühlten UV-Systemen
  • Entwicklung von kundenspezifischen UV-Härtungslösungen mit UV-LED-, UV- und Excimer-Technologien
  • LED, UV-Lampen- und Excimer-Laboranlagen am Stammsitz für kundenspezifische Versuche und individuelle Anwendungsentwicklung mit einem verfahrenstechnisch langjährig erfahrenen IST-Team
  • Leihanlagen für Versuche an Produktionsmaschinen
  • Weltweite Vertriebs- und Servicetöchter für optimale Kundenbetreuung
  • Individuelle Geschäftsmodelle für Anlagenbauer

Beratung und Unterstützung

HABEN SIE INTERESSE? DANN KONTAKTIEREN SIE UNS!