Kontakt

IST METZ GmbH
Lauterstraße 14-18
72622 Nürtingen
Deutschland

Tel:+49 7022 - 6002-0
Fax:+49 7022 - 6002-76
info(at)ist-uv.com

News IST METZ / Narrow Web

Maschinendemo "down under" mit rekordverdächtiger Leistung

Zusammen mit verschiedenen Partnern aus der Lieferindustrie hat die Gallus-Gruppe in Australien führende Druckereien auf dem Gebiet des Rollenetikettendrucks zu einem Open-House eingeladen. Um bei dieser Veranstaltung in den Räumlichkeiten von Gallus Australia PTY Ltd. in Bayswater ein möglichst umfassendes Informationsangebot zu offerieren, hatte der Schweizer Druckmaschinenhersteller weitere Unternehmen aus den Bereichen Haftverbundherstellung, Druckfarbe, UV-Technik und Konfektionierung zu dieser Veranstaltung eingeladen.
Rund 30 Unternehmen aus ganz Australien nahmen Ende März 2001 die Chance wahr, mehr über das aktuelle Thema Kombinationsdruck zu erfahren. Die Teilnehmer kamen aus den Marktsegmenten hochwertige Etiketten für Weine, Kosmetika, etc. sowie flexible Verpackungen. Daneben waren auch Anwender für spezielle Produkte, wie z.B. Bordkarten, an der interessanten Veranstaltung beteiligt.
Im Mittelpunkt stand die praktische Demonstration des Maschinensystems Gallus EM 280. Die Live-Präsentation fand mit einer Maschine statt, die über fünf Farbwerke für den UV-Flexodruck und ein zusätzliches UV-Siebdruckwerk verfügte. Die Siebdruckeinheit wurde während der Vorführung für den Flächendruck mit Schwarz genutzt. Hohe Farbschichtdicken, wie sie im Siebdruckverfahren möglich sind, gelten bei der UV-Härtung ebenso als besonders schwierige Anforderung wie die sichere Aushärtung von schwarz pigmentierten UV-Farben. Umso beeindruckter zeigten sich die Teilnehmer von der erreichten Druckgeschwindigkeit, die mit 70 m/min für diese Anwendung eine neue Leistungsdimension darstellt. Entscheidenden Anteil daran hat die UV-Technik, die in diesem Fall von der Firma IST Metz aus Nürtingen stammte An jedem Druckwerk war ein UV-Aggregat der MBS-Baureihe installiert, das jeweils eine Lampe mit einer Leistung von 200 W/cm besitzt. Das eingesetzte MBS-System, das über eine stufenlose SLC-Leistungssteuerung verfügt, arbeitet aufgrund einer exakten Abstimmung der einzelnen Komponenten wie UV-Lampe, Aluminium-Reflektor, Vorschaltgerät, usw. sehr effizient. Das ermöglicht u.a. die erwähnt hohen Druckgeschwindigkeiten. Gleichzeitig erlaubt die von IST Metz propagierte Kühlzylinder-Technologie aber auch die Verarbeitung von extrem temperaturempfindlichen Bedruckstoffen.
Neben der Möglichkeit, die Produktionsgeschwindigkeit zu steigern, stieß bei den Kunden auch die hohe Druckqualität sowohl im Sieb- wie im Flexodruck auf großes Interesse. Beim Siebdrucksystem Screeny, das von Gallus entwickelt wurde, liegt der Vorteil vor allem in den exakt aufeinander abgestimmten Komponenten des Gesamtsystems. Unter anderem werden die Siebmaterialien bei Gallus im eigenen Unternehmen gefertigt. Im Flexodruck war am auffallendsten die deutliche Qualitätssteigerung, die durch den Einsatz digital bebilderter Druckplatten gegenüber konventionellen Druckformen verzeichnet werden konnte.